Qualifikationen

Qualifiziert

in allen bereichen

Qualitätsmanagement

Wir bieten eine systematische Qualitätsorientierung, die sich auszahlt.

Mit unserer Zertifizierung eines Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001 durch GüteZert sind wir in der Lage mit unseren Qualitätsansprüchen eine hohe Kundenzufriedenheit zu erreichen.

Die ISO-9001-Zertifizierung ist die Richtschnur, die uns hilft, unsere Leistungen immer weiter auszubauen und kontinuierlich zu verbessern.

Ein wesentlicher Grundsatz der ISO 9001 ist die Prozessorientierung. Das prozessorientierte QM-System begleitet alle unsere wesentlichen Prozesse und stellt diese immer wieder auf den Prüfstand.

Ein Grundsatz von dem unseren Kunden immer profitieren.

Arbeitsschutz

Wir wollen wirtschaftlich und sicher arbeiten.

Damit jeder so gesund wieder nach Hause gehen kann, wie er zur Arbeit gekommen ist, kümmern wir uns besonders intensiv um den Arbeitsschutz.

Gemeinsam mit der BG BAU haben wir das Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS BAU) eingeführt. Das Arbeitsschutzmanagementsystem dient der ganzheitlichen Integration von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in allen unseren Arbeitsabläufen.

Die Wirksamkeit des Systems und die Einhaltung der Vorgaben zum Erhalt der AMS-BAU Bescheinigung werden regelmäßig von der BG BAU begutachtet.

Fachbetrieb
gem. Wasserhaushaltsgesetz

Als Fachfirma für den Rohrleitungsbau von Trinkwasserleitungen ist uns natürlich auch der Schutz des Grundwassers enorm wichtig.

Gemäß Wasserhaushaltsgesetz (WHG) dürfen Tätigkeiten an Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Flüssigkeiten nur von dafür qualifizierten WHG-Fachbetrieben durchgeführt werden.

Diese Fachbetriebsqualifikation haben wir durch ein Zertifikat beim TÜV Rheinland nachgewiesen.

Mit der Qualifikation nach WHG sind wir u.a. dazu berechtigt Arbeiten an unterirdischen und oberirdischen Anlagen zum Umgang mit flüssigen wassergefährdenden Stoffen der Gefährdungsstufen C und D sowie Arbeiten an oberirdischen Anlagen zum Umgang mit flüssigen wassergefährdenden Stoffen der Gefährdungsstufe B innerhalb von Wasserschutzgebieten durchzuführen.